Übergänge

Urne Feuerbestattung

Urne Feuerbestattung
Written by Giovanni

eine wunderhübsche Urne haben wir beim GBI in Wandsbek gesehen.  Das Modell kommt vermutlich aus Holland.  Besonders ist, dass endlich der bisherige starrgefügte Formenkanon aufgebrochen wurde.  Eine althergebrachte Urne hat bisher immer eine Topfform,weil sich die Urne an die Formgebung der Aschekapsel anlehnte.  Wie man an dieser Urne sehen kann, muss man nur neue Wege gehen und kann so den Wünschen der Trauernden besser gerecht werden.

Besonder gut in der Kreation ist, dass das Dialogische in allen menschlichen Dimensionen in der Formensprache der Urne aufgenommen wurde. Martin Buber würde sich freuen. Der Theologe hat das „Dialogische Prinzip“ theologisch herausgearbeitet.

Folge diesem Link und du kannst den genauen Standort des GBI s erkunden.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter