aa -Tagesimpulse Ethik Gedankenfalle

Verteilungsgerechtigkeit

Verteilungsgerechtigkeit
Written by Giovanni

Verteilungsgerechtigkeit soll deutlich machen, dass es sehr wohl eine ethisch-moralische Implikation geben kann und muss von Überfluss und Reichtum im Lichte der Gesamt-Welt und der Bewohner aller Länder.  Insofern ist es unser aller Verantwortung nicht mit SUVs die Straßen zu verstellen, siehe auch „Frauenpanzer“, link.  Es liegt in unserer Verantwortung, dass wir nicht massenhaft Lebensmittel wegwerfen, auch wenn durch diese nachhaltige Lebensführung zunächst erstmal kein Kindermund in Afrika mit Nahrung versorgt wird, zahlt es doch auf das Gesamtgleichgewicht der Erde ein.

Der Deutschlandfunk hat hierzu einen lichtvollen Beitrag geschrieben, hier klicken.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter