aa -Tagesimpulse moralischer PRANGER

Waldbrände Südamerika

Waldbrände
Written by Giovanni

Wie wir Spektrum.de entnehmen konnten, ist nicht nur Brasilien einer der großen Übeltäter in der Brandrodung von Urwald und Regenwald, sondern in noch größerem Ausmaß Bolivien. Jeweils über 1 Millionen Hektar sollen die beider vernichtet haben, durch Wegschauen und Förderung der Agrarentwicklung. Selbstverständlich sind dies Länder in Südamerika autonome und souveräne Staaten, wenn diese aber mit dem Welt-Erbe und Welt-Kulturgut nicht verantwortlich umgehen können und deutlichst falsche Prioritäten setzen, dann sollte die Weltgemeinschaft in Form der UNO dort kräftig beratend und unterstützend zur Seite stehen, damit das Welt-Erbe auch in der Biodiversität erhalten bleibt für die gesamte Menschheit. Die FAZ schreibt am 14.09.2019:

„Mehr als 1600 Tierarten und 40.000 Pflanzenarten sind Schätzungen zufolge von den Bränden im Chiquitano-Trockenwald bedroht“, link. Von gar 1,9 Millionen Hektar sind in Bolivien verbrannt, schreibt die FAZ und zitiert die Naturschutzorganisation Fundación Amigos de la Naturaleza., link.

Bildrechte pixabay CC mexx_s

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter