aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

was tun gegen die Hitze

was tun gegen die Hitze
Written by Giovanni

Für die kommende Woche sind Temperaturen angekündigt, die alle jeweils über 30 Grad liegen, vielleicht sogar auch über 40 Grad, zumindest in Süddeutschland.  Da ist es doch schlau sich biophysikalisch zu vergegenwärtigen, was die Hitze in unserem Körper macht und was am wenigsten hilft.

Was tun zur Hitze-Abwehr?

1. Normalzustand im Regelkreislauf Körpertemperatur

Wir alle wissen, dass die ideale Körperinnen-Temperatur bei 37 Grad liegt. Die menschenkörperinhärenten Regelkreisläufe sorgen dafür, dass die Temperatur immer erreicht wird, egal, ob es draußen 5 Grad sind, oder 40 Grad.

2. Der beste Kühlungsmechanismus besteht im Schwitzen.

Wir erinnern uns an den Physikunterricht, man nennt es Verdunstungskälte, die beim Verdunsten entsteht. „Erhitzt man eine Flüssigkeit, erhöht sich die durchschnittliche Bewegungsenergie der Teilchen, die zu einer schnelleren Verdampfung führt. Wenn ein Stoff verdampft, kühlt sich die Oberfläche der zurückbleibenden Flüssigkeit ab. Diese Verdunstungskälte entsteht dadurch, dass die „schnellsten“ Moleküle, also die mit der größten Bewegungsenergie, den Molekülverband in Form von Wasserdampf verlassen. Diese Moleküle nehmen ihre Energie mit und entziehen sie damit dem System. Das zurückbleibende flüssige Wasser besitzt dann weniger Energie als zuvor.“ link.

by the way: Auch Pflanzen mögen nicht zu heiße Körperoberflächen und können auch durch Verdunstungskälte ihre Aminosäureverbindungen schützen.

3. richtig viel Trinken bei Hitze

Basis für gutes Schwitzen ist eine überreichliche Versorgung mit Flüssigkeit in deinem Körper.  Im Grunde genommen ist ein zuviel an Flüssigkeit, Wasser nicht schädlich, aber ein Zuwenig kann zu schwerwiegenden Erkrankungen, Hitzschlag, führen. > gerne 3 Liter am Tag trinken oder mehr.  Ein Tropenmediziner aus Berlin empfiehlt Wasser, Saftschorlen oder Milch. Iso-Getränke können auch nicht schaden. Bei Saft achtet auf die Zuckerzusätze.  Ein absoluter Getränkeexperte in meinem Freundeskreis hat mich nochmal darauf hingewiesen, dass auch in vermeintlich gesunden Granatapfelsaft massenweise Zucker verbaut ist. Bei Stiftung Warentest steht geschrieben, dass Produkte mit wenig Fett dadurch schmackhaft gestaltet werden, indem man ihnen viel Zucker zusetzt.  Den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben suchen könnte man dieses Verfahren beschreiben, link.

3 a. das falsche Trinken

Bei großer Hitze sollte man keine kühlen Getränke trinken !  Why?  Der Körper versucht wegen Regel 1, siehe oben, die gekühlte Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu bringen. Das kostet neue, unnötige Energie. Jeder Sportler weiß, dass man keine gekühlte Getränke zu sich nehmen soll. Tee ist eine gute Idee, aber nicht heißen Tee trinken, sondern Abgekühlten, denn wir wollen dem Körper die Verstoffwechselung möglichst leicht machen.

3b. Alkohol ist keine gute Idee bei Hitze

Alkohol ist bei Hitze keine empfehlenswerte Art. Dein Kreislauf ist eh an der Leistungsgrenze. Warum ihn noch mit Alkohol belasten?  Alkohol, sagt mein Internist, ein ein fieses Zellgift. Das habe ich schon im Bio-Leistungskurs im Gymnasium gelernt.

Was macht der menschliche Körper mit dem Blutdruck bei Hitze?

Die Blutgefäße können durch Enzyme befohlen enger oder weiter gestellt werden. Bei Hitze werden die Blutgefäße weiter gestellt. Dein Kreislauf geht in den Keller. Für Menschen, die einen zu niedrigen Blutdruck haben, verbirgt sich hier eine latente Gefahr. In Gefahr sind Kinder und Senioren.

4. Essen bei Hitze

Keine großen Portionen essen und nicht zu heiß.  Zwar suggeriert uns die Werbung, dass man jeden Tag etwas warmes essen muss. Aber wenn man ein paar Tage nur von Salaten lebt, dann ist das sicherlich genauso gesund, wie eine warme Mahlzeit. Worum geht es beim Essen?  Zuführung von Aminosäuren, Wasser und Energieträgern.  Die Nahrungsbestandteile müssen nicht warm sein, damit der Körper sie aufnehmen kann. Auch ist es klug kleine Mahlzeiten zu essen und keine großen Portionen mit einem Überangebot von Kalorien-Bomben.

5. Natrium Ergänzung

Durch das Schwitzen wird auch viel Natrium ausgeschieden.  Jeder Sportler weiß, dass der Sportschweiß salzig schmeckt.  Daher einfach eine gesunde Priese Salz mehr in dein Essen. Auch auf die Magnesium -Versorgung achten.

6. Luftige Kleidung

Die Berliner Zeitung meint, dass zu luftige Kleidung mittelgut sei, weil die UV-Strahlen dann durch die Kleidung hindurch dringen könnten. Klar, wenn man mitten in der Sonne durch die Welt spaziert und nicht arbeiten muss, dann sollten man sehen, dass auch die luftige Kleidung den Sonnenstrahlen ermöglicht deine Haut zu erreichen. Deswegen kann man sich auch ohne Sonnenbaden mit Sonnenschutz eincremen.  Wir Büromenschen haben das Problem weniger. Die Hitze ertragen und dafür aber keine Sonnenstrahlen genießen dürfen. ( Quelle BZ, link)

7. Sofort-Kühlung bei Hitze

Der STERN empfiehlt sofort-Kühlung auf drei Wegen: „kühles Tuch im Nacken oder auf dem Dekolleté. Auch ein Fußbad wirkt erfrischend. Oder lassen Sie beim Händewaschen eine Weile kaltes Wasser über die Unterarme laufen. Körpersprays mit Thermalwasser oder ätherischen Ölen können beleben, link.

8. die hübsche Klimaanlage im Auto in Maßen nutzen bei Hitze

Moderne Autos verfügen alle über eine gute Klimaanlage. Wir alle wissen, dass man sie auf 0 Grad einstellen kann und so die Maximalleistung herauskitzeln kann. Aber das ist für Deine Gesundheit überhaupt nicht gut. Stell die Anlage auf 20 Grad ein und der Gap zwischen Draußenwelt und Drinnenwelt ist nicht so dramatisch. Was anderes gilt natürlich auf stundenlangen Autobahnfahrten.  Übrings die Temperatursprünge findet dein Körper gar nicht gut. Daher auch Vorsicht  bei gut gekühlten Supermärkten. Auch hier kannst du dich verkühlen.

9. medizinische Gefahren bei Hitze

Zu nennen sind hier Hitzschlag oder Hitzekollaps.  Dein Körper ist mit den Anforderungen der Hitze überfordert. Das kann lebensgefährlich sein.

Rufe im Zweifel den Notarzt an Telefon: 112.

10 Tipps um die Hitze im Büro auszuhalten

Wetter.de hat gleich 38 Tipps zusammengestellt, wie man die Wüsten-Hitze im Büro aushalten kann. Hier klicken. Extrem wirklichkeitsnah ist der Ratschlag 3 Stunden Mittagspause zu machen, weil in Südeuropa das so Brauch ist. Man kanns auch deutlich übertreiben mit der Rücksichtnahme auf seinen Körper.

Zusammenfassung: extrem viel Trinken, weniger Streß, nicht zu lange arbeiten und die Sonne genießen. Wie immer im Leben und für Deine Lebensführung ist wichtig die Einstellung und Haltung gegenüber dem Gegebenen ins Positive zu Wandeln und dann sind die gefühlten Folgen auch nur halbsoschlimm. Stichwort mindfuck. Über die gedankliche Selbstvergiftung sind natürlich schon Bücher geschrieben worden, link.

Hitzefreie Plätze in Berlin

Hier ein paar Tipps vom Tagesspiegel  in Berlin wo man der Hitzewelle gut entgehen kann, link.

Bildrechte pixabay CC Akka21

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter