aa -Tagesimpulse Grundkonstanten

Weltzusammenhänge

Weltzusammenhänge kritisch deuten

es fragt sich, wie die Welt zusammengesetzt ist und wie die verschiedenen Zahnräder dieser Welt ineinander greifen. Schon Kant formuliert als einer der Kardinalfragen: Was können wir wissen.

Wenn wir Artikel lesen, Veröffentlichungen im Internet oder den Zeitungen sollten wir immer Quellen prüfen und zwar hochkritisch. Wir leben in einer Welt des Lug und Trugs. Als ich neulich einen schönen Artikel über die Ursachen von Reizdärmen gelesen habe, kommt quellenkritisch der wichtigste Leitsatz aller Prüfungsfragen QUI BONO – Wem nützt es, wenn die Welt so zusammenhängt, wie oben geschildert.

Kritisches Quellenstudium

Oftmals werden Meldungen gesteuert, damit der Abverkauf von Glutenfreiem Brot sich steigert. Qui Bono?  natürlich den ganzen Nahrungsmittelherstellern, die dick und fett auf ihre Packungen von was-auch-immer schreiben: Glutenfrei und dafür den Preis um 20 Cent anheben und versuchen damit Pluspunkte zu machen gegenüber dem Wettbewerber, der das gleiche Produkt anbietet, aber ohne den Aufdruck. In dem wissenschaftlich gut recherchierten Artikel kommt als Endergebnis raus, das Glutenfreiheit gar keine Kausalwirkung auf Reizdarm hat.

Wie heißt es so schön:  es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Als wissenschaftlich sozialisierte Menschen sollten wir nicht Behauptungssätze fressen und glauben, die eine Wahrheit postulieren, denn oftmals wird auf Journalistenseite nach einem Hype gesucht,oder der herbeigeschrieben ( man will ja immer hip sein)  und die Industrie versucht an jeder Ecke ihre Vorteile zu wahren und Produktspezifika zu erfinden, die für eine gesunde Ernährung stehen. Zum Glück gibt es die Verbraucherzentrale und unabhängige Universitätslabore, die diese Wahnwelt aufdecken.

Lehre: Immer fragen Cui Bono – wem nützt dieses Information und kann sie dadurch gesteuert sein, bzw. den Wahrheitswert auf 0 dezimieren, damit ein Unternehmen, oder Interessengruppen davon Vorteile gewinnen.

Wie hängt die Welt zusammen wollten wir schon immer wissen. Gerne werden erfundene Wahrheiten als wissenschaftlich verkauft, ohne Nährboden. Link zum Deutschlandfunk. Dafür gibt es auch diverse PR-Agenturen, der Aufgabe es mitnichten ist die Wahrheit zu schreiben, sondern die Wahrheit zu verkaufen, die für den Kunden perfekt ist. Wie mit einem hermeneutischen Mikroskop solltest du alle Quellen sehr genau anschauen. Im Zeitalter des Internets darf jeder publizieren, so irrwitzig falsch auch immer die Theorien sind. Prof Drosten hat in der NYT  New York Times eine große Anzeige geschaltet, der die sozialen Medien auffordert die gedankliche Müllabfuhr deutlich aktiver in Aktion zu setzen. ( Stichwort Verschwörungstheorien)

kritisches Quellenstudium

Bildrechte Pixabay CC das Wortgewand; kkolosov

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter