aa -Tagesimpulse Medizin

wie oft soll ich mich waschen?

Auch wenn sich die Frage:

wie oft soll ich mich waschen?

seltsam vorkommt, so sind moderne Erkenntnisse diesbezüglich vielleicht ganz wichtig für einen gesunden Körper und damit a la long für eine gesunde Lebensführung. Bisher dachte ich immer, dass eine tägliche Dusche, oder tägliches Bad auf jeden Fall der gute und gesundheitsbewusste Standard einer westlichen Industrie-Kultur ist. Der Video-Arzt der Techniker-Krankenkasse, Dr. Johannes Wimmer, hat aber andere Erkenntnisse aus Mediziner-Sicht postuliert. ( Quelle Techniker Krankenkasse, 14.6.20, link via Facebook)

Warum soll ich mich nicht so oft waschen?

Wer eine empfindliche Haut hat, der sollte insbesondere darauf achten, dass der Säure-Schutz-Mantel der Haut, dem größten Organ des Körpers, nicht zu sehr angegriffen wird. Wenn du lange duscht, mit Seife oder Duschgel deinen Körper reinigst, dann bist du gleichzeitig dabei diesen Säure-Schutz-Mantel aufzulösen, anzugreifen. Google schreibt über den Säure-Schutz Mantel: „Der Säureschutzmantel ist ein durch die Schweiß- und Talgdrüsen gebildeter Hydrolipidfilm auf der Haut, der einen pH-Wert von etwa 4,5 besitzt und sie vor dem Austrocknen sowie vor Noxen und Mikroorganismen schützt.“  Dr Wimmer spricht von 5.5 ph Wert, sprich leicht sauer. Durch die Seife wird der Schutzmantel leicht angegriffen und zwar um so stärker, wie du mit Seife Duschgel deinen Körper wäschst.  Der Säureschutzmantel ist ein Schutzschild der Haut, schreibt eine Gesundheitsseite im Netz, link.

Duschen mit Seife

Nicht mehr als 3 x Woche duschen empfiehlt die Medizin

Dr. Wimmer empfiehlt, dass wir uns nicht länger als 7 /10 Minuten duschen sollten und nicht mehr als drei Mal pro Woche. Das heißt aber nicht, dass man sich nicht jeden Tag waschen sollte.  Waschen dürfen wir uns jeden Tag.

Die restlichen Tage sollten wir uns auf die Katzenwäsche beschränken, sprich nur die geruchsintensiven Körperstellen waschen. Das sind  die Füsse, die Achseln und die Intimzonen. ich finde eine total überraschende und irritierende Empfehlung. Immerhin hätte die zur Folge, dass man extrem viel Wasser sparen könnte für eine nachhaltige Lebensführung und Umwelt-Nutzung im Sinne einer ernsthaften Nachhaltigkeit.

Für diejenigen, die keine Hauptprobleme haben, die sollten sich nicht zu viele Gedanken machen, ob der Säure-Schutzmantel angegriffen wird oder nicht.

Auch Sportler sollen nicht zu viel Seife/ Duschgel nutzen

Für die Sportler unter Euch gilt es den Grundgedanken zu begreifen.  Der Säure-Schutzmantel wird primär nicht durch die Wassermassen beim Duschen angegriffen, sondern hauptsächlich durch die Seife/ Duschgel.  Wenn ihr morgens schon gebadet habt, oder geduscht,  dann vielleicht bei der zweiten Dusche des Tages auf die Seife verzichten.

Eincremen nach dem Duschen erforderlich?

Die Weisen sind sich nicht sicher, ob das Eincremen nach dem Duschen überhaupt was bringt. Vor allen Dingen bringt das viel Umsatz für die Chemie-Industrie, die solche Cremes herstellt. Dr Wimmer meint, es gäbe keine klare Evidenz für eine positive Wirkung von Cremes für die Haut.

Bildrechte pixbay CC Seregas; joe137

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter