aa -Tagesimpulse anthropomorphe Tiere / Phänomene Denken Grundkonstanten

Zeitentgrenzung

Über die Wesenheit der Zeit

Die Zeit ist ein mächtiger Diktator. Chronos, der Zeitgott wurde schon in der Antike erkannt. Zeit diktiert scheinbar unser Sein. ABER wir können uns in Räume bewegen, vorallen geistige, wo Zeit und Raum keine Rolle spielen. Nach Immanuel Kant ist das Raum-Zeit-Kontinuum nicht hintergehbar. Im 21. Jahrhundert sind wir auf der Spur Zeit als relativ zu begreifen. Der Kern der Einsteinschen Relativitätstheorie um 1905. Noch gibt es keine Zeitmaschiene und psychologisch, juristisch und Seinstechnisch ist das sicherlich auch gut so. Vielleicht würde unser Gehirn zerspringen, wenn wir Zeit-Radikale ersinnen könnten, die willfährig in Zeitschienen sich einklinken könnten.

Wie können wir dem Zeit-Diktator, zeitweise, entfliehen?

Wir können aber den Zeit-System-Imperator ausgrenzen und entgrenzen, indem wir versuchen der Uhr , rsp allen Zeitansagern und Zeitzeigern eine innere Absage zu erteilen. Vor der Erfindung der Uhr, zu erst haben die Kirchturmuhren die Weltzeit angesagt, habe die Menschen im Eins-Sein der Natur und des Tages gelebt und das ging auch.

Ich finde es total spannend im Kloster die Zeit zu entgrenzen, über die Zeitgrenzen zu springen und einfach nur zu  sein, ohne Zeitfenster, timeslots oder andere Ansagen die Freiheit begrenzen und manchmal auch sorgsam umgrenzen.

Liebe durchbricht die Zeitmauern

Man/Frau braucht aber gar nicht die abwehrenden Klostermauern, um zeitentgrenzt zu sein. Wenn man ein Arbeitsprojekt hat, oder eine Beziehung, in der man mit allen Sinnen völlig aufgeht, dann verliert der Topos Zeit alle Wirkmächtigkeit, weil die Liebe die Stärkste Kraft im Leben ist. ( so auch Anselm Grün Seminar summer 2015)

Zeit in der Arbeitswelt

Leider ist Chronos, der Zeitgott im Arbeitsleben einer der wichtigsten Götter.Wichtig ist, dass man die Arbeit nicht zu wirkmächtig werden läßt und als Zeitdieb des Lebens, sein ganzes Leben vom Arbeitsimperativ dominieren läßt.

Wie gehen wir mit unserer Zeit um?  sollten wir mal aus dem unendlichen Ansagerhamsterrad der Zeit aussteigen?  Hier folgt ein weiterer Impuls zum gleichen Thema

Zeitverschwendung

Die Zeit im Spiegelbild der Philosophie

Wikipedia hat auch eine schöne Überblicksdarstellung über die Zeit als Moment unseres menschlichen Seins geschrieben, hier weiterlesen.

 

Bildrechte Institut für Lebensberatung,Hamburg, Kloster Münsterscharzach 2015

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter